Header

Herzlich Willkommen!

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ (Art. 1) und „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ (Art.2.) So steht es bis heute im Grundgesetz. In der Realität sieht es leider oft anders aus! Das erste aller Menschenrechte, das Recht auf Leben, wird in wachsendem Maße in Frage gestellt und bestritten.

Als Christdemokraten für das Leben e.V. stellen wir den Einsatz für den Schutz jedes menschlichen Lebens in allen Lebensphasen in den Mittelpunkt unserer Aufklärungsarbeit. Jeder Mensch hat das Recht leben zu dürfen, ob erwünscht oder unerwünscht, ob krank oder gesund, ob ungeboren oder alt. Dieses Menschenrecht ist heute besonders am frühen Lebensanfang, d.h. ab der Verschmelzung von Ei- und Samenzellen, und zunehmend auch am Lebensende gefährdet. Beispiele sind die wachsende Akzeptanz und Förderung der Selektion von menschlichen Embryonen, Millionen von Abtreibungen in den letzten Jahrzehnten und deren Finanzierung durch Steuergelder, und die Zulassung von aktiver Sterbehilfe durch straffreie Suizidbeihilfe.

Mehr zu uns und unserer Arbeit erfahren Sie in der Rubrik "Über uns". Dort finden Sie auch unsere Grundsätze und Positionspapiere.

 
30.04.2017

Ökumenische Woche für das Leben 2017 bundesweit in Kassel eröffnet

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Martinskirche in Kassel haben der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, am Samstag, 29. April 2017, die Woche für das Leben eröffnet. Sie findet bundesweit vom 29. April bis 6. Mai 2017 statt.

mehr ...
 
29.04.2017

Wechsel an der Spitze des Bundesverbands Lebensrecht: Alexandra Linder folgt auf Martin Lohmann

Der Bundesverband Lebensrecht (BVL) hat eine neue Vorsitzende. In Kassel wählte am 28.04.17 die ordentliche Mitgliederversammlung des BVL die Philologin Alexandra Maria Linder an die Spitze des Dachverbandes. Linder, die auch Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) e.V. ist, folgt dem Bonner Journalisten und Publizisten Martin Lohmann nach, der sich nach acht Jahren im Amt nicht erneut zur Wiederwahl stellte.

mehr ...
 
26.04.2017

Beitrag: 50.000 Kinder pro Jahr - Der große Baby-Markt

Das Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V. (iDAF) berichtet in der "Nachricht des Monats", 2017/5 vom 24.04.17 unter der Überschrift "50.000 Kinder pro Jahr - Der große Baby-Markt" über die Auswüchse der Reproduktionsmedizin als Industriezweig.

mehr ...
 
24.04.2017

Woche für das Leben: BVL-Fachtagung „Kinderwunsch ist menschlich – Selektion nicht“ am 29.04.17

Anlässlich der Eröffnung der Woche für das Leben 2017, dieses Jahr zum Thema „Kinderwunsch. Wunschkind. Designerbaby“, lädt der Bundesverband Lebensrecht (BVL) zu einer begleitenden Fachtagung am 29.04.17 nach Kassel ein. Thema: „Kinderwunsch ist menschlich – Selektion nicht“

mehr ...
 
20.04.2017

Urteil: Kommerzielle Leihmutterschaft verstößt gegen wesentliche Grundsätze des nationalen Rechts

Mit einer Entscheidung vom 12. April 2017 (Az.: 1 UF 83/13) hat der 1. Familiensenat des Oberlandesgerichts (OLG) Braunschweig die Anerkennung der rechtlichen Elternschaft eines Ehepaares für zwei in den USA von einer Leihmutter ausgetragene Zwillingskinder abgelehnt. Das Gericht hat sich damit zugleich gegen die Anerkennung der - ihre rechtliche Elternschaft begründende - Entscheidung eines US-Gerichts im Bundestaat Colorado ausgesprochen. Das Urteil wurde am 20.04.17 veröffentlicht.

mehr ...
 
14.04.2017

Zwei Reden in Deutschland als bleibende Brücken in die Zukunft

In einem Gastbeitrag auf kath.net am 13.04.17 erinnert Mechthild Löhr, CDL-Bundesvorsitzende, zum 90. Geburtstag von Papst Benedikt XVI. an zwei überraschende Weckrufe Papst Benedikts bei seinem letzten Deutschlandbesuch. Darin geht es auch um bioethische Themen.

mehr ...
 
09.04.2017

ALfA fordert konsequente Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention: „Grundlegende Rechte gelten nicht erst ab der Geburt“

Zum 25. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland am 05.04.17 forderte die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle e.V. (ALfA), Alexandra Linder, mit Blick auf ungeborene Kinder eine konsequente Umsetzung der Konvention.

mehr ...
 
03.04.2017

Grossartiger Sieg für die Familie und das Leben bei den Vereinten Nationen

Linke Regierungen  und Anti-life Gruppen wütend

30. März / 3. April 2017 Der Präsident der Organisation Center for Family & Human Rights (C-FAM), Washington, Austin Ruse berichtet von der UN-Vollversammlung in New York:
 
„Nach Jahren des Leidens unter der äußerst abtreibungsfreundlichen und lebensfeindlichen Obama-Regierung sind die Vereinigten Staaten zu einer Pro-Life Politik zurückgekehrt.

mehr ...
 
30.03.2017

PM Hubert Hüppe: Keine Genexperimente an menschlichen Embryonen

Anlässlich der erneuten Forderung nach Legalisierung der verbrauchenden Forschung an menschlichen Embryonen erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe, Berichterstatter für medizinische Ethik der CDU/CSU-Arbeitsgruppe Gesundheit und stellv. Bundesvorsitzender der Christdemokraten für das Leben (CDL):

mehr ...
 
27.03.2017

Abendveranstaltung 22.03.17: Ethikrat diskutierte über Folgen der Eizellspende

Im Rahmen einer öffentlichen Abendveranstaltung diskutierte der Deutsche Ethikrat am 22.03.17 Fragen der Eizellspende im Ausland und der Konsequenzen dieser Praxis im Inland.

mehr ...